Angebote zu "Umgang" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Konto und Kredit. Ein Ratgeber für den Umgang m...
1,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Seiler, D: Sozialpolitische Aspekte der interna...
68,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.09.1994, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sozialpolitische Aspekte der internationalen Mobilität von Rentnern - insbesondere von deutschen Rentnern in Spanien, Autor: Seiler, Diana, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gesundheitsökonomie // Wohlfahrt // Rechnungswesen // Wirtschaft // Finanzen // Kredit // Besteuerung // Steuerrecht // Alter // Lebensführung // Wohlfahrtsökonomie // Öffentliches Finanz // und Rechnungswesen // Öffentliche Finanzen // Umgang mit dem Altern, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 291, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 05): Volks- und Betriebswirtschaft / Economics and Management (Nr. 1625), Gewicht: 385 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Der richtige Umgang mit Banken
19,61 € *
ggf. zzgl. Versand

Der richtige Umgang mit Banken ab 19.61 € als Taschenbuch: Leicht Kredit und Rendite bekommen. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Die Air Berlin Affäre
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

15. August 2017 - Air Berlin ist insolvent. Hunderttausende Passagiere sitzen in ihren Urlaubsdomizilen im Ausland, ebenso viele sitzen auf gepackten Koffern, um in den nächsten Tagen den Sommerurlaub anzutreten. Und jetzt ist die Fluggesellschaft pleite. Die Bundesregierung reagiert; binnen Tagen wird ein Kredit von 150 Millionen Euro bereitgestellt. Air Berlin kann weiterfliegen, zunächst einmal. Das beruhigt nicht nur die Kunden der Air Berlin. Auch die mehr als 8.000 Mitarbeiter des Unternehmens, deren Existenz auf dem Spiel steht, atmen auf. Zu früh, wie sich in den nächsten Wochen zeigen sollte. Eine Stewardess erzählt, wie es weiterging und wie die Crews der Air Berlin das Ganze erleben. Keine Informationen vom Unternehmen, erschreckende Presseberichte, Gerüchte und Konflikte, die in den sozialen Medien ausgetragen werden und dort eskalieren. Permanente Ungewissheit, widersprüchliche Auskünfte. "Stay United" wird zum Schlachtruf. Die Belegschaft der bankrotten Fluggesellschaft gibt nicht auf, sondern kämpft.Die Autorin schafft es, trotz des sehr unerfreulichen Anlasses, ein unterhaltsames Buch zu schreiben. Das Insolvenzverfahren hat die Züge eines Wirtschaftskrimis, die Sicht einer Betroffenen macht das sehr deutlich. Immer wieder fließen aber auch Ereignisse aus einem fast dreißigjährigen Fliegerleben ein. Von tragischen wie witzigen Erlebnisse an Bord und bei den Aufenthalten an vielen Orten auf dieser Welt kann sie berichten. Eines durchdringt die ganze Erzählung: Die tiefe Liebe der Autorin zu ihrem Beruf (eben kein "Job") und ihre Begeisterung für den Umgang mit den Menschen, ihren Passagieren.

Anbieter: buecher
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Die Air Berlin Affäre
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

15. August 2017 - Air Berlin ist insolvent. Hunderttausende Passagiere sitzen in ihren Urlaubsdomizilen im Ausland, ebenso viele sitzen auf gepackten Koffern, um in den nächsten Tagen den Sommerurlaub anzutreten. Und jetzt ist die Fluggesellschaft pleite. Die Bundesregierung reagiert; binnen Tagen wird ein Kredit von 150 Millionen Euro bereitgestellt. Air Berlin kann weiterfliegen, zunächst einmal. Das beruhigt nicht nur die Kunden der Air Berlin. Auch die mehr als 8.000 Mitarbeiter des Unternehmens, deren Existenz auf dem Spiel steht, atmen auf. Zu früh, wie sich in den nächsten Wochen zeigen sollte. Eine Stewardess erzählt, wie es weiterging und wie die Crews der Air Berlin das Ganze erleben. Keine Informationen vom Unternehmen, erschreckende Presseberichte, Gerüchte und Konflikte, die in den sozialen Medien ausgetragen werden und dort eskalieren. Permanente Ungewissheit, widersprüchliche Auskünfte. "Stay United" wird zum Schlachtruf. Die Belegschaft der bankrotten Fluggesellschaft gibt nicht auf, sondern kämpft.Die Autorin schafft es, trotz des sehr unerfreulichen Anlasses, ein unterhaltsames Buch zu schreiben. Das Insolvenzverfahren hat die Züge eines Wirtschaftskrimis, die Sicht einer Betroffenen macht das sehr deutlich. Immer wieder fließen aber auch Ereignisse aus einem fast dreißigjährigen Fliegerleben ein. Von tragischen wie witzigen Erlebnisse an Bord und bei den Aufenthalten an vielen Orten auf dieser Welt kann sie berichten. Eines durchdringt die ganze Erzählung: Die tiefe Liebe der Autorin zu ihrem Beruf (eben kein "Job") und ihre Begeisterung für den Umgang mit den Menschen, ihren Passagieren.

Anbieter: buecher
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
The Deep End - Trügerische Stille
2,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Es ist ein ruhiges, geregeltes Leben, das Margaret Hall (Tilda Swinton) mit ihrer Familie in ihrem malerisch gelegenen Haus am Lake Tahoe führt – vielleicht ein wenig zu ruhig, vielleicht auch zu einsam. Ihr Mann ist als Marine-Offizier monatelang auf See, doch drei Kinder, der kranke Schwiegervater und das große Haus lassen Margaret kaum Zeit zum Nachdenken. Als sie die Beziehung ihres 17-jährigen Sohns Beau (Jonathan Tucker) zu Darby Reese (Josh Lucas) entdeckt, ist es um ihre Ruhe geschehen. Beaus Verhältnis zu dem Besitzer einer Schwulenbar in Reno ängstigt Margaret. Sie besucht Reese, um ihm den Umgang mit Beau zu verbieten. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Mit einem Mal ist nichts mehr so, wie es war. Am gleichen Abend bekommt Beau Besuch von Darby. Hin- und hergerissen zwischen seinen Gefühlen zu Darby und der Loyalität zu seiner Mutter, will Beau die Beziehung beenden. Das will Darby nicht hinnehmen. Am abgelegenen Bootshaus kommt es zu einer Prügelei. Als Beau schon wieder in seinem Zimmer ist, fällt der erschöpfte Darby vom Steg. Am nächsten Morgen findet Margaret den Geliebten ihres Sohns, mit dem sie keine 24 Stunden zuvor gesprochen hat. Darby Reese ist in den Anker des Angelboots von Margarets Familie gefallen. Er ist tot. Margaret überlegt nicht lange. Sie zerrt die Leiche in das Boot, fährt mit ihr zu einer abgelegenen Bucht und versenkt den Toten im glasklaren Wasser. Anschließend nimmt der Tag seinen Lauf, als wäre nichts geschehen. Die beiden Kleinen werden zur Schule abgeholt, alles scheint wieder normal, da fällt ihr Blick auf den Chevrolet Corvette, mit dem Darby offensichtlich vorgefahren ist, als er heimlich Beau besuchte. Was tun? Margaret hat keine Wahl. Um jeden Verdacht von ihrer Familie abzuwenden, muss der auffällige Sportwagen verschwinden. Margaret muss noch einmal zur Leiche, um die Schlüssel aus dem eiskalten Wasser zu holen. Auch das gelingt. Margaret stellt das Auto auf einem abgelegenen Parkplatz ab. Doch die Ruhe währt nur kurz. Die Leiche wird bald gefunden, und am nächsten Morgen ist der Mord schon der Aufmacher der Lokalzeitung. Beau, der von Margarets Aktionen nichts mitbekommen hat, macht sich Vorwürfe. Was weiß Margaret, hat sie mit dem Mord zu tun, was ist geschehen? Kurz darauf steht Alek Spera (Goran Visnjic) in der Tür. Er zeigt Margaret ein Video mit Sexszenen von Beau und Darby. 50.000 Dollar verlangt er dafür, zahlbar bis morgen, 16 Uhr. Noch immer wahrt Margaret den Schein. Für die Nachbarn, selbst für die Familie scheint alles wie immer zu sein. Doch wie soll sie in so kurzer Zeit so viel Geld auftreiben? So schnell will keine Bank Geld geben, zumal für den nötigen Kredit auch die Unterschrift von Margarets Mann gebraucht wird – und der ist auf See. Ihren Schwiegervater Jack (Peter Donat) mag Margaret nicht fragen. Das Ultimatum verstreicht, ohne dass sie das Geld zusammenbekommt. Alek, der vergebens auf Margaret gewartet hat, gibt ihr noch einmal 24 Stunden Zeit. Irgendetwas mag er an dieser Frau, die wie eine Löwin für ihre Familie kämpft. Aber auch dieses Ultimatum verstreicht, ohne dass Margaret zu dem vereinbarten Treffpunkt kommt. Ihre Versuche, das Geld aufzutreiben, werden jäh unterbrochen, als Jack mit einer Herzattacke zusammenbricht. Ihre verzweifelten Wiederbelebungsversuche bleiben ohne Erfolg, bis Alek dazukommt. Mit seiner Hilfe können sie ihren Schwiegervater reanimieren. Während sie Jack im Notarztwagen ins Krankenhaus begleitet, findet sich Alek mit einem Mal allein in Margarets Reich wieder. Er streicht durch das Haus mit all seinen Spuren eines glücklichen Familienlebens. Das ist zu viel für Alek, der sich in Margaret zu verlieben beginnt. Er verzichtet auf seinen Anteil an der erwarteten Beute. Für seinen Chef Carlie Nagle (Raymond Barry) muss Alek aber immer noch 25.000 Dollar bei Margaret eintreiben. Er will ihr helfen, aber er weiß, dass mit dem brutalen Kredithai nicht zu spaßen ist. Zum vereinbarten Treffen bringt Margaret 12.000 Dollar. Mehr kann sie nicht auftreiben. Das ist zu wenig für Carlie Nagle ...

Anbieter: reBuy
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Big Data und Recht
65,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkMit "Big Data" werden große Mengen an Daten bezeichnet, die u.a. aus den Bereichen wie Interne und Mobilfunk, Finanzindustrie, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen und Verkehr und aus Quellen wie intelligenten Agenten, sozialen Medien, Kredit- und Kundenkarten, Mart-Metering-Systemen, Assistenzgeräten, Überwachungskameras sowie Flug- und Fahrzeugen stammen und die mit speziellen Lösungen zu Zwecken der Dependenzanalyse, Umfeld- und Trendforschung sowie zu System- und Produktionssteuerungszwecken gespeichert, verarbeitet und ausgewertet werden.Für den Umgang mit Big Data gilt es nicht nur, über die dazu erforderliche technische Expertise und Infrastruktur zu verfügen. Vielmehr müssen auch die dafür geltenden rechtlichen Spielräume beachtet werden. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung und die dadurch etablierten Datenschutzanforderungen, deren Verletzungen mit drastischen Geldbußen geahndet werden können. Die damit verbundenen Rechtsprobleme behandelt diese Neuerscheinung.Inhalt- Nicht personenbezogene Daten- Verantwortliche Stelle- Anforderungen und Aufgaben des Datenschutzbeauftragten im Hinblick auf Big Data-Anwendungen- Gesetzliche Legitimiationstatbestände für personenbezogene Daten- Datenverarbeitung und Datenzyklus- Drittstaatentransfer/anwendbares Recht- Aufbau der Big Data-Anwendung- Löschungspflichten- Relevante Betroffenenrechte nach der DS-GVO- Datenschutz-Folgenabschätzung- Schutz von Big Data-Anwendungen im Unternehmen- Rechtsfolgen der Missachtung rechtlicher Anforderungen- Sanktionen wegen des Verrats von Geschäfts- oder Betriebsgeheimnissen- Big Data-Anwendungen als ServiceVorteile auf einen Blick- speziell auf die Rechtsprobleme mit Big Data zugeschnittene Darstellung- mit konkreten Handlungsempfehlungen- im rechtlichen Umgang mit Big Data ausgewiesene AutorenZielgruppeFür Unternehmen mit Big Data-Anwendungen, im IT- und Datenschutzrecht tätige Rechtsanwälte, Datenschutzbehörden.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Ökonomische Glaubensfragen
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fragen des "Glaubens" berühren unmittelbar ökonomische Probleme, ist wirtschaftliches Handeln doch vielfältig geprägt und beeinflusst von Prognosen und Annahmen, Überzeugungen und Ängsten - all dies eingebettet in kulturelle Muster und ethische Bezüge. Besonders markant treten diese Phänomene im Umgang mit Krediten hervor, da der Kredit sogar wortwörtlich eine Frage des "Glaubens" ist.Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes befassen sich in ihren Beiträgen mit christlichem und jüdischem Kleinkredit im Spätmittelalter, ist doch die Geldleihe eng mit der Geschichte der christlich-jüdischen Beziehungen verknüpft. Untersucht werden Städte nördlich und südlich der Alpen, insbesondere Frankfurt, Konstanz und Basel sowie Kommunen Ober- und Mittelitaliens, im Zeitraum zwischen dem 14. und dem 16. Jahrhundert. Im Mittelpunkt stehen die Beziehungen zwischen Gläubigern und Schuldnern, die damit verbundenen Praktiken der Vergabe, Absicherung und Rückzahlung von Krediten, die daraus resultierenden mikroökonomischen Strukturen örtlicher Kapitalmärkte sowie das Verhältnis von christlicher und jüdischer Geldleihe.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Christie Malrys doppelte Buchführung, 3 Audio-CDs
7,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Christie Malry ist ein einfacher junger Mann, der sich vorgenommen hat, reich zu werden. Er beginnt in einer Bank zu arbeiten, um sich zumindest in der Nähe des Geldes zu wissen. Schnell aber merkt er, dass der Umgang mit Geld allein noch nicht reich macht. Immerhin lernt er die doppelte Buchführung, bei der jede finanzielle Transaktion eine Doppelwirkung hat: Minderung auf einem Konto bewirkt Mehrung auf einem anderen. Christie Malry erkennt den Nutzen dieses Prinzips und wendet es auf die in seinem Leben empfangenen Belästigungen an, die angemessene Entschädigungen erfordern. Ganz gewissenhaft geht er dabei nach eigenen Maßstäben vor - frei nach dem Motto "Debit sie, Kredit ich" verschont Christie Malry keinen, der ihm seiner Meinung nach Unrecht tut: Wirtschaftlich ist seine doppelte Buchführung ein voller Erfolg, in der Beziehung mit seiner Freundin - Romantik par excellence, und schließlich in seiner Abrechnung mit der Gesellschaft - eine Katastrophe.B.S. Johnson ist zugleich ein Klassiker und Exzentriker der modernen englischen Literatur: böse und brillant, anarchisch und witzig. Keine Frage, dass er mit Martin Semmelrogge seine ideale deutsche Stimme gefunden hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot